top of page

8 Tipps um an den Festtage nicht zu zunehmen


Die Weihnachtszeit steht vor der Tür. Das bedeutet Familienzeit, der typische Weihnachts Wahnsinn und vor allem leckere Plätzchen. Besonders die verführerischen Köstlichkeiten zu den Festtagen führen schnell zu 1-2 Kilo mehr auf der Waage. Das konnte bereits eine britische Studie belegen: Weight Gain over the Holidays in Three Countries | NEJM. Erstaunlich, oder?


Doch wie schaffe ich es, an den Weihnachtstagen nicht zu zunehmen?

Mit diesen 8 Tipps schaffst Du, Dein Gewicht zu halten oder sogar zu reduzieren!


Tipp 1: Tägliches wiegen

Die einfachste Möglichkeit, wie Du Dein Gewicht im Blick behältst, ist das Wiegen. Stelle Dich jeden Morgen nach dem Aufstehen auf die Waage und schreibe es auf. Beachte: Nicht das tägliche Gewicht zählt, sondern der Wochendurchschnitt. Da Dein Gewicht von Tag zu Tag immer etwas schwankt.


Tipp 2: Getränkeauswahl

Klassische Getränke zu den Festtagen sind Wein, Säfte und Süßgetränke. Eine Sache haben sie alle gemeinsam: viele Kalorien. Ein Glas Wein hat z.B. 150 kcal. So schleichen sich ganz heimlich viele kleine Kalorien in Deine Tagesbillanz und schwubs ist schon ein Kilo mehr Ende Dezember drauf.

Wenn Du auf sie nicht verzichten möchtest, mische sie z.B. mit Wasser. Eine leckere Weinschorle hat viel weniger Kalorien als ein normales Glas Wein.


Weitere Tipps:

-Beim Kaffee weniger Milch

-Regelmäßige Wasserzufuhr

-> Ungesüßter warmer Tee (perfekt zur Jahreszeit)

Tipp 3: Portionsgröße im Blick behalten

Ein einfacher Weg für Dich, Deine Portionsgrößen im Blick zu behalten, ist Deine eigene Hand. Eine Hand Fisch oder Fleisch, eine Hand voll Carbs (Nudeln, Reis,...) und zwei Hände Gemüse pro Teller. Zack, hast Du einen ausgewogenen und gut portionierten Teller.


Tipp 4: Fünf Portionen Obst und Gemüse pro Tag

Um Deinen Körper optimal mit seinen Nährstoffen zu versorgen, gibt es eine einfache Regel: 3 Portionen Obst und 2 Portionen Gemüse über den Tag verteilen.

Neben der Nährstoffversorgung bestehen Gemüse und Obst aus Ballaststoffen. Ballaststoffe sind weitgehend unverdaulich und halten Dich dadurch länger satt.


Tipp 5: Spazieren gehen

Schnappe Dir Deine(n) Liebste(n) und unternehmt gemeinsam einen kleinen Spaziergang. Man fühlt sich nicht nur unheimlich gut dabei, sondern verbrennt auch noch 280 Kalorien pro Stunde.


Tipp 6: Kurze Trainingseinheiten

Um fit durch den Winter zu kommen sind kurze Einheiten ein großer Schritt in die richtige Richtung. Sie fördern unter anderem Dein Immunsystem, Herz-Kreislauf-System und verbrennen viele Kalorien.


Du suchst nach kurzen und effektiven Einheiten, in denen Du bis zu 800 Kalorien verbrennst? Dann sicher Dir noch heute Dein Probetraining bei uns: HIIT BOOTCAMPS IN HAMBURG | VERTRAGSFREI FLEXIBEL (htrn.de)


Tipp 7: Essen Routinen beibehalten

Damit Du gar nicht erst in Versuchung kommst Dich hin und wieder am bunten Teller zu bedienen, gibt es eine einfache Methode:

Überlege Dir einmal, an welchen Uhrzeiten Du ungefähr isst, das gilt für Frühstück, Mittagessen, Snacks und Abendessen. Behalte diese Routinen auch über die Festtage und besonders über die gesamte Winterzeit bei. Wenn nach den Festtagen wieder ordentlich zugelangt wird, war die ganze Bemühung umsonst.

Trotzdem sind kleine Schummeleien erlaubt, solange es im Rahmen bleibt ;)


Tipp 8: Genießen

Jeder Bissen ist ein Genuss. Lass Dir beim Essen Zeit, denn im Schnitt braucht es etwa 20 Minuten bis das Sättigungsgefühl eintritt.

Extra Tipp: Trinke vor jeder Mahlzeit ein großes Glas Wasser. So fühlst Du Dich schneller gesättigt und nimmst weniger Kalorien auf.


Jetzt bist Du bestens für die Weihnachtszeit gerüstet!

Das gesamte HIT+RUN Team wünscht Dir eine schöne Weihnachtszeit.


6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page